Geschichte

Der Geschichtsunterricht „leistet einen Beitrag zur Problembewältigung und zu reflektiertem politischen Handeln in der Gegenwart“ und vermittelt vornehmlich eine „Orientierung in Zeit und Raum“. Um diesen elementaren Zielen gerecht zu werden, besitzen die in den schuleigenen Arbeitsplänen formulierten Kompetenzen und Methoden handlungsorientierte Schwerpunkte. Außerdem stellen wir in unserem Geschichtsunterricht nach Möglichkeit Verknüpfungen zur regionalen Geschichte und zum Lebensraum her.

Das Fach Geschichte wird im Real- und Hauptschulzweig immer einstündig, im Gymnasialzweig immer zweistündig erteilt. Derzeit unterrichten 24 Lehrkräfte das Fach Geschichte. Mit dem Schuljahr 2019/2020 verwenden die Real- und Haupschulzweige das differenzierte Lehrwerk „Zeitreise“ aus dem Klett Verlag, mit dem die Schüler jede Unterrichtsstunde gemeinsam beginnen und das Stundenziel auf individuellen Wegen erarbeiten können. Am Ende werden beide Arbeitswege wieder zusammengeführt. Im Gymnasialzweig verwenden wir das Lehrwerk „Forum Geschichte“ aus dem Cornelsen Verlag.

Außerschulische Lernorte:

Historisches Museum Hannover
Landesmuseum Hannover
Gedenkstätte Bergen-Belsen

Ansprechpartner: Dominik Wallmann

(Vgl. KC Geschichte 2014 (RS/HS) und 2015 (Gym))