AWT

Tragkonstruktion Brücke:
Konzipiere möglichst
leicht mit einer
hohen Tragkraft

Als wesentlichen Bestandteil einer zukunftsgerechten Allgemeinbildung vermittelt die Schule im Allertal im Fachbereich Arbeit-Wirtschaft-Technik (AWT) eine ökonomische, technische und haushaltsbezogene Grundbildung. AWT umfasst die Teilbereiche Wirtschaft, Technik, Haushalt (mit den beiden Bereichen Gesundheit und Soziales und Hauswirtschaft) sowie den verbindenden und übergreifenden Aspekt Arbeit als eine wesentliche Voraussetzung für die Teilhabe an der Gesellschaft. Über Arbeit integrieren sich Jugendliche und Heranwachsende in ihrer Lebenswelt in die vorgefundenen ökonomischen, technischen und haushaltsbezogenen Strukturen und sind zugleich gefordert, diese mitzugestalten.

ME-Truck: Berufe der Metall- und Elektroindustrie
können „angefasst“ und „ausprobiert“ werden

Oberstes Ziel des Lernens im Fachbereich AWT ist es, Schüler*innen zum reflektierten, selbstbestimmten und verantwortungsvollen Handeln in der ökonomisch und technisch geprägten Lebenswirklichkeit zu befähigen. So bereitet der Fachbereich AWT auf eine gesundheitsbewusste, sozial und ökologisch verantwortliche Lebensgestaltung und Alltagsbewältigung vor und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Persönlichkeitsbildung und zur Gestaltung der Gesellschaft.

Mausefallenauto: Möglichst leicht, hohe Reichweite, angetrieben durch eine Mausefalle

Der ständige Wandel der Lebens- und Arbeitswelt stellt hohe Anforderungen an die Gestaltung der individuellen Lebensverhältnisse und der gesellschaftlichen Entwicklung. Dies erfordert lebenslanges Lernen und die Bereitschaft, sich mit Veränderungen auseinanderzusetzen. Der Fachbereich AWT fördert neben kognitiven, sozialen und emotionalen auch praktische Kompetenzen. Produktorientierte Aufgaben fördern motorische, personale und soziale Kompetenzen, die in der Arbeitswelt unabdingbar sind. Das selbstständige Planen, Ausführen und Bewerten von Arbeitsvorgängen fördert die Fähigkeit zielgerichteten Handelns. Der Kompetenzerwerb erfolgt anhand alltagsrelevanter Themen.

Anprechpartner: Benjamin Uelsmann

vgl.: Kerncurriculum für die Oberschule Technik, KMK (Hrsg.), 2012, Hannover

vgl.: Kerncurriculum für die Oberschule Hauswirtschaft, KMK (Hrsg.), 2012, Hannover

vgl.: Kerncurriculum für die Oberschule Wirtschaft, KMK (Hrsg.), 2012, Hannovervgl.: Kerncurriculum für die Realschule Profil Gesundheit und Soziales, KMK (Hrsg.), 2011, Hannover